Der Aufschwung verfestigt sich

26 Mai

„Der Aufschwung verfestigt sich“, so fasste Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), das Ergebnis der DIHK-Konjunkturumfrage vom Frühsommer zusammen. Ausgehend von den guten Daten hebt der DIHK seine Wachstumsprognose für 2017 um 0,2 Punkte auf nunmehr 1,8 Prozent an. Den internationalen Krisen zum Trotz erwarteten die Betriebe sogar nochmals bessere Geschäfte – im Inland wie im Ausland. „Die Unternehmen wollen hierzulande mehr investieren und weiter Beschäftigung aufbauen.“ Allerdings bereitet der Fachkräftemangel quer durch alle Branchen immer mehr Sorgen. Weiterlesen …

Miteinander, statt gegeneinander

25 Mai

Der Mittelstand steht gleichermaßen für Fortschritt und Verantwortung wie für Innovation und Tradition. So das Credo bei der 60 Jahr-Feier des Mittelstandsausschusses des BDI/BDA. Dabei wurde aber nicht nur gefeiert: Mit Vertretern aller Bundestagsfraktionen wurden auch Handlungsempfehlungen für die nächste Legislaturperiode diskutiert. Weiterlesen …

Nach oben und nach unten

24 Mai

Im aktuellen Ranking „Mittelstand 10.000“  zeigen sich teils deutliche Verschiebungen. Die Klüh Gruppe aus Düsseldorf konnte ihren Spitzenplatz behaupten, dahinter ist unter den Top 100 fast kein Platz mehr so besetzt wie bisher: Neu auf dem zweiten Rang ist die Berliner Gegenbauer Holding, die immerhin 215 Plätze gut machen konnte. Auf Platz 3 liegt die Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH + Co. KG aus Osnabrück (+ 6 Plätze), gefolgt von der Faber-Castell AG im mittelfränkischen Stein (+ 12 Plätze). Insgesamt finden sich in den Top-10 acht neue Namen, den Sprung in die Top-100 schafften sogar 29 Mittelständler, die dort bislang noch nicht vertreten waren. Weiterlesen …

Nur gemeinsam stark

23 Mai

Mittelständische Unternehmen fungieren oft als Dienstleister großer Unternehmen. Sie bekommen meist genaue Vorgaben und befinden sich in großer Abhängigkeit ihrer Auftraggeber. Umgekehrt sind Großunternehmen auf kleine oder mittlere Unternehmen als Zulieferer und Partner angewiesen.

Wie sich diese gegenseitigen Beziehungen in der Praxis auswirken, untersucht eine neue Studie des IfM-Bonn zum Thema „Globale Vernetzung, Kooperation und Wertschöpfung im Mittelstand“.

Diese globalen Wertschöpfungsketten werden auch beim kommenden G 20-Gipfel in Hamburg Thema sein. Im Vorfeld diskutierten dieser Tage Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, mit Wissenschaftlern und Vertretern von Wirtschaftsverbänden über das Thema „Mittelstand zwischen Abhängigkeit und Selbstbestimmung“.  Dabei kamen sie zu der Erkenntnis, dass die deutsche Wirtschaft dank der – auch zum Großteil digitalisierten – Zusammenarbeit von „Klein und Groß“ so stark ist, jedoch auch auf Hinsicht mehrerer Faktoren, wie z.B. die Datensicherheit, diese Kooperationen mehr unterstützt werden müssen.

Hier geht es zu Studie. (pdf, 62 Seiten)

Jobkiller Industrie 4.0?

18 Mai

Kostet die Digitalisierung Jobs? Bislang zumindest noch nicht im größeren Umfang. So das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 2.032 Betrieben für eine gemeinsame Erhebung durch das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Allerdings sind auch erst in 18 Prozent der Unternehmen 4.0-Technologien zentraler Bestandteil, wobei hier Dienstleister deutlich die Nase vorne haben. 31 Prozent der Unternehmen haben sich noch nicht mit der Nutzung neuer digitaler Techniken beschäftigt.

 
Um nicht „Äpfel mit Birnen“ zu vergleichen – z. B. Software-Firmen mit Handwerksbetrieben – wurde für die Auswertung der sekundäre Sektor (Produzenten) vom tertiären Sektor (Dienstleistungen) getrennt und innerhalb dieser Sektoren zusätzlich nach wissensintensiven und nicht-wissensintensiven Bereichen unterschieden. Auch Hersteller und Dienstleister von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) wurden getrennt betrachtet.

 

Das Ergebnis

Noch haben digitale Techniken wenig Auswirkungen auf die Zahl der Arbeitsplätze. Positive Beschäftigungseffekte gibt es bislang nur bei Experten im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie. Tendenziell drohen Jobverluste am ehesten für Beschäftigte, die einfache Helfertätigkeiten ausüben, auch das überrascht wenig.

 
Den Bericht (pdf, 8 Seiten) finden Sie hier

 

 

Recruiting 2.0 : Recruiting-Prozesse optimieren

16 Mai

PersonalIm Zeitalter der digitalen Vernetzung und der ständigen Konnektivität über mobile Endgeräte ist das Medium Internet nahezu unvermeidbar. Neben der klassischen Jobsuche auf Desktop-PCs nutzen immer mehr Nutzer die Möglichkeiten über die mobile Bewerbung. Dementsprechend stehen Personaler vor großen Herausforderungen, wenn potentielle Fachkräfte über das Smartphone angelockt werden. Worauf Personaler achten sollten und wie man erfolgreich Bewerber erreicht wird in diesem Artikel beschrieben. Denn Recruiting 2.0 umfasst eine breite Fülle an Möglichkeiten, die für die Personalbeschaffung von hoher Bedeutung sind. Weiterlesen …

Mittelstands News vom 10.05.2017

10 Mai

DigitalisierungHier in den Mittelstands News erhalten Sie Neuigkeiten, interessante Berichte und weitere interessante Stories rund um die Themen Recruiting, Beruf, Trends auf dem Arbeitsmarkt und Hidden Champions. Halten Sie sich hier im Blog auf dem Laufenden. Immerhin bilden Startups zusammen mit dem Mittelstand über 99% aller Unternehmen in Deutschland und spannend sind die News auf jeden Fall. Bleiben Sie deshalb auf dem neuesten Stand! Hier sind die neuesten News aus dem Mittelstand. Weiterlesen …

Artikelserie Ergonomie am Arbeitsplatz – Teil 2: Die passende Ausstattung

5 Mai

ArbeitsmaterialDie richtige Sitzhaltung, wie die Abstände zu den Arbeitsgeräten wie z.B. beim Monitor zu halten sind und was man allgemein vorbeugend gegen Rückenschmerzen machen kann, ist im 1.Teil der Artikelserie zum Thema Ergonomie am Arbeitsplatz behandelt worden. Diesmal liegt der Fokus bei den typischen Arbeitsgeräten im Büro. Dazu zählen typischerweise Maus, Tastatur und Bildschirm! Wie die ergonomische Konstruktionsweise das Arbeiten noch erleichtert, wird hier genauer beschrieben.

Schließlich spielen die ergonomisch gestalteten Arbeitsmittel eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Gesundheit der Angestellten und ist keine Trivialität. Die Ergonomie am Arbeitsplatz fördert aber auch das Wohlbefinden sowie ein angenehmes Arbeitsumfeld, was durchaus positive Effekte für die Arbeitsleistung zur Folge hat. Weiterlesen …

Mittelstands News vom 03.05.2017

3 Mai

Technik TrendsHier in den Mittelstands News erhalten Sie Neuigkeiten, interessante Berichte und weitere interessante Stories rund um die Themen Recruiting, Beruf, Trends auf dem Arbeitsmarkt und Hidden Champions. Halten Sie sich hier im Blog auf dem Laufenden. Immerhin bilden Startups zusammen mit dem Mittelstand über 99% aller Unternehmen in Deutschland und spannend sind die News auf jeden Fall. Bleiben Sie deshalb auf dem neuesten Stand! Hier sind die neuesten News aus dem Mittelstand. Weiterlesen …

Selbstführung: Kontrolle über emotionale Affekte verbessert die Kommunikation

28 Apr

Die Fähigkeit zur Selbstführung ist eine der Grundvoraussetzungen für erfolgreiche Mitarbeiterführung. Warum ist das so? Viele Einstellungen und Verhaltensweisen entspringen unbewussten Mustern und Strategien, die oft schon in der frühen Biografie erworben wurden. Auf Basis dieser Muster kommt es zu automatischen, blitzschnell erfolgenden Bewertungen, Emotionen, Äußerungen oder Handlungsimpulsen. Es ist leicht nachvollziehbar, dass es für die Kommunikation nur förderlich sein kann, diese oft vorschnellen Reaktionen im Griff zu haben. Weiterlesen …