Archive | Beruf und Karriere RSS feed for this section

Mit MINT in die Sackgasse?

28 Jun

Frauen mit einer Ausbildung im so genannten MINT -Bereich landen beruflich oft in der Sackgasse. Warum sie vergleichsweise seltener Karriere machen oder sich selbständig machen, wollen die Uni Siegen und das Bonner Institut für Mittelstandsforschung (IfM) in einem gemeinsamen Projekt herausfinden. Weiterlesen …

Arbeitsmarkt-Report 2017

23 Jun

Die Arbeitslosigkeit ist so gering wie seit der Wiedervereinigung nicht. In vielen Berufen können Jobsuchende aus vielen Angeboten wählen. Die meisten Jobs sind aktuell im Bereich Verkaufsberatung/Vertrieb, IT sowie Gesundheit/Pflege zu vergeben. So das Ergebnis des 10. DEKRA Arbeitsmarkt-Reports, der jährlich den deutschen Stellenmarkt analysiert. Der Report basiert auf 13.941 Stellenangeboten.

Weiterlesen …

Duale Ausbildung stärken

22 Jun

AusbildungDer Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Friedrich Hubert Esser, fordert konkrete Ansätze, um die duale Berufsausbildung in Deutschland weiterzuentwickeln. Zum einen müssten Klein- und Kleinstbetriebe als Orte für Ausbildung und Beschäftigung wieder attraktiver werden. Zum anderen müsse das Berufsfamilien-Konzepts gestärkt und die Berufsbilder an das digitale Zeitalter angepasst werden. Weiterlesen …

Bunte Plakataktion

12 Jun

Gerade das Handwerk hat zunehmend Probleme, freie Ausbildungsplätze zu besetzen. Auch, weil viele nicht wissen, was sich hinter einzelnen Ausbildungsberufen versteckt. Mit einer bunten Plakataktion in sechs deutschen Städten rückt der Zentralverband des Deutschen Handwerks aktuell diese eher unbekannte Lehrberufe verstärkt in den Fokus. Weiterlesen …

Start-ups schaffen Jobs

9 Jun

Start-ups laeuferIn zwei von drei Start-ups sind im vergangenen Jahr neue Jobs entstanden. Das zeigt eine Erhebung des Branchenverbands Bitcom. Im Durchschnitt beschäftig ein Start-up-Unternehmen in Deutschland aktuell 18 Mitarbeiter. Mit steigender Tendenz: Immerhin drei Viertel der Gründer wollen im laufenden Jahr weitere Mitarbeiter einstellen. Weiterlesen …

Gefordert: Mehr Mobilität

8 Jun

Deutsche Unternehmen finden immer schwerer Fachkräfte: Dabei gibt es aber große regionale Unterschiede, wie eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt. Gefordert wäre mehr Mobilität potentieller Bewerber, aber auch Unterstützung von Seiten der Politik.

Weiterlesen …

Top Ten der offenen Stellen

7 Jun

Job_WolkeDie Zahl der Arbeitslosen ging von April auf Mai um 71.000 auf 2.498.000 zurück. Und auch die Nachfrage nach Arbeitskräften bewegt sich weiter auf sehr hohem Niveau. Im Mai waren der Bundesagentur für Arbeit insgesamt 714.000 Arbeitsstellen (9,1 Prozent mehr als im Vorjahr und 1,2 Prozent mehr als im letzten Monat) gemeldet. Hier die Top Ten der Branchen, in denen im Mai 2017 die meisten freien Stellen gemeldet waren.

Weiterlesen …

Familienfreundliche(re) Arbeitswelt

3 Jun

Mutter am ComputerDeutschlands Arbeitswelt ist familienfreundlicher geworden. Das zeigt der aktuelle „Fortschrittsindex 2017“, der messbare Erfolge und positive Entwicklungen der letzten Jahre aufzeigt. Dazu gehört u.a. die wachsende Zahl von Vätern, die das Elterngeld in Anspruch nehmen und die steigende Erwerbstätigkeit von Mütter. Allerdings besteht auch noch deutlicher Handlungsbedarf – gerade bei Betreuungsangeboten für Kinder und individuell auf die Wünsche von Eltern zugeschnittenen Arbeitszeitmodelle. Weiterlesen …

Studienabbruch – und dann?

3 Jun

Nach Untersuchungen des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung halten 29 Prozent aller Bachelor-Studiengänge nicht bis zum Abschluss durch. Wie geht es weiter nach dem Studienabbruch? Chancen für ihre berufliche Karriere eröffnen sich für die vermeintlich „Gescheiterten“ in vielen Unternehmen, die händeringend gewerblichen Fachkräftenachwuchs suchen. Hilfe dabei leisten die örtlichen IHKs. Weiterlesen …

So wenig Gründer wie noch nie

2 Jun

Die Zahl der Existenzgründungen in Deutschland bleibt auf Talfahrt und hat im Jahr 2016 einen neuen Tiefstand erreicht. Nur 672.000 Arbeitnehmer wagten den Sprung in die Selbständigkeit. Das waren 91.000 Gründer weniger als noch im Jahr 2015. Der Grund liegt auf der Hand: Aufgrund der hohen Nachfrage nach Arbeitskräften haben Erwerbstätige in Deutschland aktuell die Wahl – zum einen zwischen vielen Jobalternativen, zum anderen zwischen einem Angestelltenverhältnis oder der Selbstständigkeit. Die Entscheidung fällt immer häufiger gegen die Selbstständigkeit. Weiterlesen …