Karriere mit Master oder MBA

23 Okt

Nach dem Bachelor und einigen Jahren Berufserfahrung können zusätzliche Qualifikationen der weiteren Karriere frischen Schwung geben. Dazu bietet sich ein Master-Studium oder auch ein MBA-Studium an. Infos dazu erhalten Interessenten am 26. und 28. Oktober in Frankfurt und München u.a. in persönlichen Gesprächen mit Vertretern von renommierten nationalen und internationalen Universitäten.

Fünf Gründe für den Master

Der Master ist nach dem Bachelor der zweite akademische Grad. Ein Master-Studium ist Voraussetzung für eine Promotion. Aber auch für diejenigen, die nicht promovieren wollen, bietet ein Master interessante Aspekte für das berufliche Weiterkommen

Umorientierung: Mit einem Masterstudium kann man die beruflichen Weichen in eine andere Richtung stellen. So kann man zum Beispiel auf ein Grafikdesignstudium mit einem Master in Marketing aufbauen.

Vertiefung des Fachbereichs: Statt einer beruflichen Umorientierung kann man sich mit einem Master aber auch tiefer in seinen Berufsbereich einarbeiten und sich beispielsweise auf einen Teilbereich konzentrieren. Dies ist besonders relevant für naturwissenschaftliche Fächer, aber eine derartige Vertiefung ist auch im sozialwissenschaftlichen und humanistischen Bereich von großem Wert.

Türöffner für Forschung: Wie gesagt: Ohne Master kein Doktor. Mit dem Bachelor beherrscht man die Grundlagen eines Fachgebietes, ein entsprechendes weiterführendes Master-Studium vertieft dieses Wissen.  Erst dann kann man – entsprechendes Interesse und Neigungen vorausgesetzt – die Promotion und vielleicht sogar eine internationale Forschungskarriere ins Visier nehmen.

Höheres Gehalt: Nicht zuletzt zahlt sich der Master in der Regel auch finanziell aus. Besonders lohnt sich ein Master in Fächern wie Wirtschaft, Computerwissenschaft und Politikwissenschaften.

Erfahrungen im Ausland: Wer sich ohnehin ein Masterstudium überlegt, sollte auch ernsthaft erwägen, den Master im Ausland abzuschließen. Einfacher lässt sich die fachliche Weiterbildung kaum mit internationalen Erfahrungen verbinden. Auch das zahlt sich in der Regel auf dem weiteren Karriereweg aus.

… und für ein MBA-Studium

Ein MBA-Studium ist ein generalistisches Managementstudium, das alle wesentlichen Managementfunktionen abdecken soll. Zielgruppen sind unter anderem Ingenieure, Natur- und Geisteswissenschaftler, Juristen oder auch Mediziner, die sich für Managementpositionen oder hohe Ämter im öffentlichen Dienst qualifizieren wollen.

Leadership und Management: Da ein MBA für Berufstätige gedacht ist, die schon einige Jahre Berufserfahrung hinter sich haben, liegt der Hauptaugenmerk des Studiums darauf die „Leadership Skills“ und eine effektive Zusammenarbeit in Gruppen zu entwickeln. Deshalb setzt der MBA-Lehrplan ein gewisses Grundlagenwissen voraus, da von Anfang an tiefer in verschiedene Fachgebiete eingegangen wird.

Neue Herausforderungen: Nach einigen Jahren Berufserfahrung kann es sein, dass die persönliche Entwicklung im Angesicht des Berufsalltages in den Hintergrund rückt. Ein MBA ermöglicht es, seine eigenen Grenzen zu testen, sich selbst herauszufordern und sich über seine beruflichen Prioritäten klar zu werden.

Bessere Gehaltschancen: Mehr noch als ein Master hilft ein MBA-Abschluss dabei, die Gehaltschancen signifikant zu verbessern. Einer aktuellen QS-Studie zufolge liegt das durchschnittliche Einkommen von MBA-Absolventen in Deutschland bei 77.200 USD, in der Schweiz sogar bei 123.500 USD. Zwar bedeutet ein MBA Studium eine große finanzielle Investition, die sich in der Regel auszahlt.

Freies Reden und Präsentationen: Trotz langjähriger Berufserfahrung haben viele im Berufsleben Probleme, frei zu reden oder Präsentationen vor Publikum zu halten. Da ein Hauptbestandteil eines MBA Studiums darin besteht, seine Arbeit vor Publikum zu präsentieren, kann man seine Fähigkeiten auch in diesem Bereich verfeinern und perfektionieren.

Networking: Im Berufsleben ist Vitamin B besonders wichtig, deshalb lohnt es sich, schon früh an einem beruflichen Netzwerk zu arbeiten. Während eines MBA Studiums hat man die Möglichkeit, hochmotivierte Gleichgesinnte zu treffen und die Basis für lebenslange Kontakte und Freundschaften zu legen.

Detaillierte Informationen zu einem MBA und einem Master Studium gibt es Ende Oktober auf den QS Master und MBA-Messen in München und in Frankfurt.  Bei beiden Terminen können Interessenten persönliche Gespräche mit Aufnahmeverantwortlichen von renommierten internationalen Universitäten führen und so das richtige Studium für sich finden. Die Veranstaltungen in München finden im Maritim Hotel statt, weitere Infos finden Sie unter  Master-Messe München bzw. MBA-Messe München. Veranstaltungsort in Frankfurt am 28. Oktober ist das „Kap Europa“, das Kongresshaus  der Messe Frankfurt. Infos dazu unter Master-Messe Frankfurt bzw.unter MBA-Messe Frankfurt.

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort