Selbstbewusste Mitarbeiter – ein Gewinn für Ihr Unternehmen! Teil l

3 Mrz

starkearneSelbstbewusste Mitarbeiter arbeiten eigenverantwort- lich, kreativ und kraftvoll. Sie sind sich ihrer Stärken bewusst und setzen sie zum Wohle des Unternehmens gerne ein. Sie fragen nicht wegen jeder Kleinigkeit nach – die Führungskraft kann sich dadurch auf ihre eigenen Kernaufgaben konzentrieren. Und Führungskräfte können ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, selbstbewusster zu werden.

Hier der erste von insgesamt 3 Impulsen dazu:

1. Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass sie Experten sind!

Wissen Sie eigentlich, was Ihr Unternehmen alles weiß? Wieviel und welches Wissen, welche Erfahrungen und welche Talente in Ihrem Betrieb schlummern? Wissen eigentlich Ihre Mitarbeiter selbst, was sie alles können? Dass sie echte Experten sind!? Oder denken sie, dass das alles doch selbstverständlich und nicht der Rede wert ist, was sie tagtäglich so leisten? Jeder und jede, die gut und gern seine Arbeit macht, trägt zum Erfolg eines Unternehmens bei. Ganz einfach, oder?

Ich hatte einmal den Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens mit über 400 Mitarbeitern im Coaching. Der sagte zum Thema „Mitarbeiter als Experte“ etwas sehr Richtiges:

„Ich bin durch Erfahrung und Talent und Ehrgeiz ein verdammt guter Geschäftsführer unseres Unternehmens. Das ist wichtig für den Erfolg. Ich aber auch eine Assistentin, die unsere oft stundenlangen und sehr kräftezehrenden Meetings mit dem weltbesten Kaffee rettet, den Sie sich vorstellen können. Und wenn es besonders anstrengend ist, dann bäckt sie auch noch den weltbesten Kuchen. Das rettet die Laune, das tut der Atmosphäre gut, das macht uns wieder wach – und somit ist sie genauso am Erfolg unseres Unternehmens beteiligt.“

Also: Geschäftsführer = Experte. Assistentin = auch Experte.

Stellen Sie sich und Ihren Mitarbeitern diese drei Fragen:

  • Was machen Ihre Mitarbeiter besonders gerne?
  • Was machen Ihre Mitarbeiter besonders gut?
  • Und was davon brauchen wir davon in unserer Firma?

Sie werden sehen: Ungeahnte Schätze schlummern da in Ihrem Unternehmen. Schauen Sie genau hin, kommen Sie ins Gespräch.

Ernennen Sie Ihre Mitarbeiter zu Experten! Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter dazu, selbstbewusste Eigen-PR zu betreiben, über ihre Stärken und Talente zu erzählen. Davon profitieren alle: Der Mitarbeiter fühlt sich wertgeschätzt und entwickelt innovative gute Ideen, die er auch selbst umsetzen will. Das Unternehmen bekommt jede Menge neuer Impulse und gleich die Fachleute dazu geliefert. Und Sie als Führungskraft sind entlastet und können sich mehr um die Dinge kümmern, wo Ihre Stärken und Ihre Kompetenz gefragt sind.

Und schließlich noch ein Pluspunkt von diesem Vorgehen: Sie kümmern sich vorrangig um die Stärken Ihrer Mitarbeiter – Sie stärken die Stärken. Das ist effektiver und macht mehr Spaß als sich ständig mit den Schwächen und Fehlern auseinanderzusetzen.

Bettina StackelbergBettina Stackelberg, die Frau fürs Selbstbewusstsein ist Coach, Trainerin im Mittelstand und 5-fache Buchautorin (u.a. „Selbstbewusstsein. Wege zu mehr Stärke, Erfolg und Lebensqualität.“ C.H.Beck Verlag).

One Response to “Selbstbewusste Mitarbeiter – ein Gewinn für Ihr Unternehmen! Teil l”

  1. Nicole 14. November 2016 at 09:42 #

    Liebe Frau Stackelberg,

    das ist wirklich ein ganz toller Beitrag. Gerade als Chef sollte man den Mitarbeiten immer das nötige Selbstvertrauen vermitteln. Wer weiß, das er seine Arbeit gut macht, kann sich seiner Sache sicher sein und sehr viel mehr leisten.

    Toller Beitrag!

    Viele Grüße
    Nicole

Hinterlasse eine Antwort