Mittelstands News vom 07.03.2017

7 Mrz

Mittelstands NewsIn den Mittelstands News erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten, Stories, Interviews und viele weitere Berichterstattung rund um verschiedene Themen des Arbeitsmarkts im Mittelstand.  Schließlich macht der Mittelstand zusammen mit Kleinunternehmen und Startups zahlenmäßig über 99% aller Unternehmen in Deutschland aus. Bleiben Sie deswegen auf dem Laufenden!

Interessante Mittelstands News in dieser Woche

Mittelstand: ein Fünftel aller Führungskräfte sind Frauen

(merkur.de , 06.03.2017)

In Deutschland kann sich der Anteil der Frauen, die im Mittelstand Führungspositionen besetzen, sehen lassen. Dennoch kann der Anteil noch höher sein! Studien wie die der Förderbank kfW belegen, dass der Anteil der weiblichen Führungskräfte bei kleinen und mittelständischen Unternehmen Frauen in den Chefetagen bei rund 18% liegt. Das ist deutlich mehr als bei börsennotierten Unternehmen: in den 30 Dax-Konzernen liegt der Anteil bei 11%. Bei den 50 mittelgroßen Unternehmen des MDax sowie bei TecDax Unternehmen liegt der Anteil nur bei 4%.

„Im Vergleich zu börsennotierten Unternehmen sieht der Frauenanteil in den Führungsebenen des deutschen Mittelstandes gut aus“, sagte EY-Deutschland-Chef Hubert Barth. Allerdings ist er auch der Meinung, dass der Anteil der heutigen Arbeitswelt nicht gerecht wird.

Die größten HR-Probleme im Mittelstand

(haufe.de, 06.03.2017)

In den Bereichen Recruiting, Personalcontrolling, Weiterbildung, Wissensmanagement besteht noch Verbesserungsbedarf in mittelständischen Unternehmen und laut der Infografik weist vor allem die Fertigungsbranche noch deutliche Umsetzungsprobleme auf im Vergleich zum Handel und zum Dienstleistungsbereich.

RKW-Studie: Mittelstand kooperiert mit Startups

(gruender.wiwo.de, 06.03.)

Aus einer Studie des RKW-Kompetenzzentrums wurde bei einer Befragung mit KMUs deutlich, dass rund 60% der KMUs Start-ups aus ihrem geschäftlichen Umfeld kennen und mehr als ein Drittel hat mit ihnen schon zusammengearbeitet, um Produkte weiterzuentwickeln und um den Einstieg in neue Märkte zu erhalten. Besonders intensiv kooperiert laut RKW-Studie die Informations- und Kommunikationsbranche (IKT) mit Start-ups – hier hat sogar jedes zweite Unternehmen bereits mit einem Start-up gearbeitet.

Dennoch bleiben ein Großteil der KMUs zurückhaltend, wenn es um Investitionen in Start-ups geht. Nur 14% würden sich vorstellen, in die Unternehmen zu investieren.

Merken

Merken

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort